Changan nimmt BorgWarner für P2 Hybrid-Lösungen an Bord

Das P2 Antriebsmodul verleiht die Flexibilität, den Elektromotor dort einzubauen, wo bei bestehenden Architekturen Platz ist – entweder koaxial oder achsparallel. Bild: BorgWarner

Wie Zulieferer BorgWarner mitteilt, wird er die P2 Antriebsmodule für Dreifachkupplungen und eine elektrohydraulische Steuereinheit für Changans Hybridantrieb der neuesten Generation liefern. Die Chinesen stehen unter Zugzwang, sich technologisch auf strengere Emissionsrichtlinien einzustellen.

“Wir freuen uns sehr, die Partnerschaft mit Changan ausbauen zu können,“ sagt Dr. Volker Weng, President und General Manager, BorgWarner Transmission Systems. “Dieser Vertragsabschluss stärkt unsere Position im globalen Markt für Hybridfahrzeuge. Er bestätigt auch die Eignung unserer Module für die Systemintegration.“

Das vollintegrierte P2 Modul und die elektrohydraulische Steuereinheit sollen für weniger Emissionen sorgen und mehr Kraftstoff einsparen. Sein skalierbares, modulares Design deckt verschiedene Drehmomente ab, ist optional mit einem E-Motor verfügbar und kompatibel mit Hochvolt-PHEV, Hochvolt HEV und 48 V-Systemen. Die P2 Hybride ermöglichen eine Start-Stopp-Funktion, regeneratives Bremsen und zusätzlichen elektrischen Antrieb.

Der in sogenannter S-wind Wicklungstechnologie ausgeführte, kompakte Elektromotor wird direkt zwischen Verbrennungsmotor und Getriebe platziert. Weil es mit bestehenden Fahrzeugplattformen kompatibel ist, hat das koaxiale P2 Modul bei der Hybridisierung auch wirtschaftliche Effekte.

Die Lösung ermöglicht die Integration von bis zu drei Kupplungen – inklusive einer Trennkupplung – was dem System erlaubt, sich für rein elektrisches Fahren vom Motor zu entkoppeln. Individuelle Anforderungen bezüglich Wirtschaftlichkeit und Fahrleistungen können damit besser erfüllt werden. Darüber hinaus kann BorgWarner die elektrohydraulischen Steuerungen für den Betrieb von Nasskupplungen liefern. Es besteht die Option, einzelne Komponenten oder ein komplettes System zu wählen.

Das P2 Modul ist auch in der achsparallelen Konfiguration verfügbar. Bei diesem Design wird der Elektromotor parallel zur Antriebsachse platziert. Die Systemintegration erfolgt in dem Fall über BorgWarners Kettenantrieb.