Fiat-Logo

Neu entfacht: Fustionsgerüchte über Fiat Chrysler und Renault. Bild: Fiat

Einem Bericht der Zeitung "Il Sole 24 Ore" zufolge haben Gespräche zwischen den Chefs von Renault und Nissan in den vergangenen Wochen Fahrt aufgenommen. Die Franzosen könnten demnach letztlich entscheiden, ihren Anteil an Nissan  herunterzuschrauben, nachdem die Erträge der Japaner zuletzt zurückgingen.

Reuters hatte im Juni berichtet, eine geringere Renault-Beteiligung an Nissan könnte womöglich zu neuen Gesprächen mit Fiat Chrysler führen. Der italienisch-amerikanische Konzern hatte seine 35 Milliarden Dollar schwere Übernahmeofferte im Juni zurückgezogen und Vorwürfe gegen die französische Regierung erhoben, die 15 Prozent der Anteile an Renault hält.